Zurück zur News-Übersicht

Schnaithmann fördert die Ingenieure von morgen

Nachwuchskräfte bereits früh für ein technisches Studium zu interessieren und Jugendliche durch praktische Projektarbeiten spielerisch an den Ingenieurberuf heranzuführen – darum geht es sowohl bei der Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA), als auch der Junior-Ingenieur-Akademie (JIA).

Bereits seit Jahren unterstützt Schnaithmann Projekte am Remstalgymnasium in Weinstadt und am Gustav-Stresemann-Gymnasium in Fellbach. Bei einer Abschlussveranstaltung am Schuljahresende präsentieren die Schüler dann ihre Ergebnisse stolz der Öffentlichkeit. Und die können sich durchaus sehen lassen. So gab es bereits einen 6-beinigen Krabbelroboter zu bestaunen oder eine Cocktailmaschine. Eine Gruppe entwickelte einmal einen Quadrocopter, der sich per Smartphone steuern ließ. Ausgangsbasis für jedes Projekt ist ein Arduino Microcontroller. Was die Schüler dann daraus machen bleibt Ihnen überlassen. In diesem Jahr realisierten die Elftklässler einen „Digitalen Globus“. Dabei rotiert eine mit LED-Streifen beklebte Scheibe um eine senkrechte Achse. Die Schüler und Scülerinnen mussten programmiertechnisch die Rotationsgeschwindigkeit so mit der Ansteuerung der LEDs korrelieren, dass für den Betrachter die verschieden Erdteile sichtbar werden. Sie lösten die Aufgabe mit Bravour und zauberten obendrein den Schriftzug „SIA 2018“ auf die Rotationskugel.

Im Rahmen der JIA experimentieren Schüler der 9. Klasse mit lego mindstorms. Dabei entstehen dann Dinge wie eine Kerzenziehmaschine, ein Waffelteigportionierer oder ein Automat der Geldscheine zählt.

Und so ganz nebenbei lösen die Schüler auch ihre erste Konstruktionsaufgabe, wenn sie aus den hauseigenen Schnaithmann-Aluminiumprofilen Ihren persönlichen Bilderrahmen kreieren.

SCHNAITHMANN MASCHINENBAU GMBH · FELLBACHER STR. 49 · D-73630 REMSHALDEN · TEL. +49 7151 - 9732-0 · FAX +49 7151 - 9732-190 · info@schnaithmann.de

 Impressum ·  Datenschutz