Zurück zur News-Übersicht

Wieder für den guten Zweck: Elisabeth Kabatek liest zum zweiten Mal bei Schnaithmann

Benefizveranstaltung am 19.02.2019 bei Schnaithmann für eine gute Sache: von links Frau Sattler, Frau Kabatek, Frau Kuon, Herr Schnaithmann, Frau Schnaithmann und Frau Schempp

Remshalden. Am Dienstag Abend herrschte großer Andrang im Forum der Firma Schnaithmann Maschinenbau GmbH. Rund 200 Gäste waren gekommen, um sich zu amüsieren und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Denn Roswitha und Karl Schnaithmann hatten erneut die bekannte Stuttgarter Autorin Elisabeth Kabatek eingeladen, aus ihrem neuen Roman „ Schätzle allein zu Haus“ zu lesen – mit musikalischer Unterstützung durch die Sängerin Susanne Schempp. Außerdem erwartete die Gäste gratis Fingerfood und Viertele. Der Eintritt erfolgte auf Spendenbasis zu Gunsten von F.U.N.K. e. V. zur Unterstützung neurologisch erkrankter Kinder.

Eine Herzenssache der Schnaithmanns

Es herrschte eine heitere Atmosphäre voll gespannter Erwartung, als Karl Schnaithmann um 19.30 Uhr die Bühne betrat, um seine Gäste zu begrüßen: „Das Projekt F.U.N.K. e.V. liegt mir persönlich sehr am Herzen,“ so Karl Schnaithmann. „Diese Kinder können jede Hilfe gebrauchen. Deshalb freut es mich besonders, dass so viele Gäste gekommen sind und das Projekt unterstützen! Ich wünsche allen einen tollen Abend mit viel Spaß.“ Damit übergab er das Wort an Frau Margot Kuon, 1. Vorsitzende von F.U.N.K. e.V., die den Verein und seine Projekte kurz vorstellte: „F.U.N.K. e.V. unterstützt nicht nur die Kinder und Familien selbst, sondern auch Forschungsprojekte, um durch effizientere Untersuchungsmethoden bessere Diagnosen erstellen zu können. So wird ein Großteil der Spendengelder für medizinisch notwendige Geräte im Kinderkrankenhaus Olgäle eingesetzt.“

Schwäbischer Humor bezauberte die Gäste

Herzlicher Beifall empfing dann die beiden Künstlerinnen. Elisabeth Kabateks Lesung aus „ Schätzle allein zu Haus“, das wohl letzte Buch dieser Komödienreihe mit viel Witz und Esprit, wurde immer wieder nicht nur von Lachern der Zuhörer unterbrochen, sondern auch von Kabatek selbst: mit der Beantwortung amüsanter Fragen der Autorin konnten die Zuhörer immer wieder kleine Süßigkeiten gewinnen. Auch  Nichtschwaben amüsierten sich königlich über die Heldin Pipeline Prätorius, die Katastrophen vollautomatisch anzieht.
Für Begeisterung sorgten auch die musikalischen Einlagen von Susanne Schempp, die, selbst mit Ihrer Gitarre begleitend, solo und im Duett mit Elisabeth Kabatek sang – ein echter Ohrenschmaus! „So etwas sollte es viel öfter geben!“ oder „Schön, dass man auf so sympathische Weise auf den Verein F.U.N.K. e.V. aufmerksam gemacht wird!“ waren nur einige Stimmen aus dem gut gelaunten Publikum. Das zeigte sich dann auch am Ende des Abends sehr großzügig: Die zusätzlich aufgestellte Spendenbox wurde gut gefüllt. Aber auch die Einnahmen aus dem Buchverkauf der Autorin gehen zu 100 % an den Verein.

5.000 € für neurologisch erkrankte Kinder

Die Firma Schnaithmann Maschinenbau GmbH verdoppelte die erwarteten Eintritts-Spenden der Gäste noch einmal. So überreichten Roswitha und Karl Schnaithmann dem Verein F.U.N.K. e.V. einen Scheck über glatte 5.000 €. Und es gab nicht nur Blumen für alle Damen, sondern auch weitere großzügige Spendenzusagen verschiedener anderer Unternehmen. „Der Abend war ein voller Erfolg“, so Roswitha Schnaithmann in ihrer Dankesrede. „Auch zukünftig wird es Veranstaltungen dieser Art im Forum der Firma Schnaithmann Maschinenbau GmbH geben.“ Und darüber freuen sich ganz besonders die chronisch kranken Kinder!

Auch Sie wollen helfen? Unter www.funk-stuttgart.de erfahren Sie mehr!

SCHNAITHMANN MASCHINENBAU GMBH · FELLBACHER STR. 49 · D-73630 REMSHALDEN · PHONE +49 7151 - 9732-0 · FAX +49 7151 - 9732-190 · info@schnaithmann.de

 Imprint ·  Privacy Policy